JUUNA – Beruf und Pflege erfolgreich vereinbaren

Jede Pflegesituation ist eine Herausforderung – auch für Arbeitgeber:

Mitarbeiter unterstützen – Ausfälle vermeiden – Resilienz erhöhen 


JUUNA für Arbeitgeber

Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wird aufgrund des demografischen Wandels immer wichtiger. Unterstützen Sie als Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter bei dieser Herausforderung – mit JUUNA. So bieten Sie ihnen ein interaktives und gleichzeitig persönliches Hilfe- und Beratungsangebot, mit dem sie ihre beruflichen und pflegerischen Aufgaben besser organisieren können.

 

Wissen, Beratung und Organisation an einem Ort: Mit JUUNA unterstützen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter bei der Vorsorge auf einen Pflegefall und entlastet sie gezielt in der konkreten Pflegesituation.



Warum Pflege uns alle etwas angeht

  • In Deutschland leben knapp drei Millionen pflegebedürftige Menschen.
  • Bis 2050 wird sich diese Zahl fast verdoppeln.
  • Drei von vier Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt.
  • Mehr als jeder dritte Bundesbürger hat Pflegefälle in der Verwandtschaft oder Bekanntschaft.
  • Viele Menschen leben an anderen Orten als ihre Eltern und müssen die Pflege aus der Ferne organisieren.
  • Knapp die Hälfte aller pflegenden Angehörigen sind berufstätig.
  • Pflegende Angehörige sind häufiger und länger krank.

Warum die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege so wichtig ist

Doppelbelastung Pflege und Beruf

Die Entscheidung zwischen einem Pflegeheim und dem vertrauten Zuhause fällt seitens der Familie eindeutig aus: Zwei Drittel der Angehörigen entscheiden sich, ihre Familienmitglieder daheim zu pflegen. Die neue Situation stellt für viele Pflegende eine große Belastung dar.

Jede Pflegesituation ist eine Herausforderung

Pflegende Angehörige müssen den Alltag organisieren, Arztbesuche planen und Anträge stellen – unabhängig davon, wie viele Meetings und Projekte am Arbeitsplatz anstehen. Diese Verantwortung neben der Arbeit kann erschöpfen und die Leistungsfähigkeit reduzieren.

Pflegende Mitarbeiter unterstützen

Firmen müssen nicht zusehen, wie ihre Mitarbeiter erschöpft ausfallen. Sie können sie in der Pflegesituation gezielt entlasten. Davon profitiert auch das Unternehmen – durch höhere Produktivität, weniger Ausfallzeiten und verbessertes Employer Branding.